Burnout - Begleitung aus Erfahrung

Während meiner sieben Jahre andauernden psychotherapeutischen Tätigkeit in der Gezeiten Haus Klinik habe ich mehr als 400 Menschen persönlich durch Ihren Auftenthalt begleitet. Dadurch konnte ich einen sehr breiten Querschnitt an verschiedenen BurnOut-Prozessen, Schweregraden und Ausprägungen kennen lernen. Diese Zeit war sehr wertvoll für mich, stellt Sie doch eine der Grundlagen für meine heutige private Beratungs- und Behandlungstätigkeit dar.

Nur in Stichpunkten möchte ich meine wichtigsten Beobachtungen aus dieser Zeit zur Diskussion stellen:

  • die meisten kommen erst, wenn es bereits zu spät ist und manifeste Erkrankungen aufgetreten sind
  • eine fast durchgehende Entfremdung in der Wahrnehmung des eigenen Körpers ist zu beobachten (und damit meine ich nicht, dass die Menschen keinen Sport machen)
  • neben beruflichen Themen und Belastungen fanden sich auch fast immer persönliche Themen aus Gegenwart und Vergangenheit, denen zu lange keine Aufmerksamkeit geschenkt wurde
  • Pause machen will gelernt sein - ist der BurnOut erst mal da, so werden Pausen zunehmend unerträglicher
  • "Gefühle haben am Arbeitsplatz nichts verloren" - und sind doch da ...

Die Begleitung eines BurnOuts durch Psychotherapie oder einen intensiven Coachingprozess war für die meisten Klienten äußerst hilfreich.

Weitere Artikel zum Thema BurnOut: