Vergebung

In einer Beziehung kommt es nicht darauf an, wer Recht behält, sondern wer zuerst vergibt.

Die Fähigkeit des Vergebens wird von vielen meiner Kollegen als eine der Säulen einer mündigen Beziehung verstanden.

Wenn einer beschließt zu vergeben, dann bedeutet dies, "es" gut sein zu lassen. "Es" nicht mehr anzusprechen und in Zukunft die Verantwortung selbst zu tragen, wenn er/sie mit "es" noch ein Problem hat.

Manchmal ist der Weg hin zu diesem Entschluß nicht einfach und bedarf gemeinsamer Gespräche und einer Verhandlung, was es denn braucht, um vergeben zu können.