Achtsamkeits-Coaching

Das Konzept der Achtsamkeit gewinnt auch im Arbeitsleben immer mehr an Bedeutung. Nun fragen Sie Sich vielleicht, wie Achtsamkeit zu einem Anlass für einen Coaching-Prozess werden kann?

In der täglichen Arbeit mit meinen Klienten zeigen sich u.a. folgende Anliegen:

  • Sie wurden von Ihrem Unternehmen auf ein Achtsamkeits-Training geschickt und merken, wie Sie bei der Umsetzung in Ihrer Arbeitswelt auf Schwierigkeiten stoßen.
  • Sie praktizieren bereits seit Längerem Achtsamkeit in Ihrem Privatleben. Nun wird der Wunsch immer größer Achtsamkeit in den beruflichen Alltag zu integrieren.
  • Sie wundern Sich, dass sich trotz regelmäßiger Achtsamkeitspraxis (Meditationen, Still Sitzen ...) keine Besserung in für Sie wichtigen Bereichen stattfindet.

Die Integration des Erlernten in den beruflichen Alltag wird zu einer starken Motivationskraft - Erwartungshaltungen und Nimbus der Achtsamkeit tragen eventuell noch dazu bei, dass Sie mit dem Erreichten weit weniger als zufrienden sind.

Zudem berühren intensive Meditationserfahrungen oftmals eigene innere Prozesse, aktivieren unter Umständen Sinnfragen und -krisen. Die Möglichkeiten, sich in der Begeisterung auf dem Weg der Achtsamkeit zu verirren ist groß. Freunde, Kollegen meist nicht die richtigen Ansprechpartner für das neu Erlebte.

Neben der eigenen Karriere der Achtsamkeit stellt sich also auch die Frage der Karriere der Achtsamkeit im Unternehmen und wie diese in Unternehmen einen Platz finden kann, der Qualität und Effizienz der Arbeit steigern kann.